Weihnachten feiern
 
 deutsche Weihnachtslieder
 
 Weihnachtsgeschichten und Gedichte
  Nikolausgeschichten & Gedichte
  Geschichten für Kinder
  Geschichten für Erwachsene
  Geschichten zum Nachdenken
  Kleine Weihnachtsgeschichten
  historische Geschichten
  Weihnachtsgedichte  
 
Weihnachten Ausmalbilder & Basteln mit Kinder  
 
Weihnachtsbäckerei 
 
Weihnachtsseiten
SiteMap
Weihnachtsgeschichte für Kinder / Kleinkinder

 

Der erste Schnee

 von Traudl Wirsing
Der erste Schnee

  

Lange haben die Kinder dieses Jahr auf Schnee warten müssen, aber
nun ist er endlich da. Wie eine dicke, flockige Decke liegt er auf
den Straßen. Die Hausdächer sehen aus, als hätten sie sich weiße,
funkelnde Mützen aufgesetzt und wie aus Zuckerguss geformt
hängen spitze Eiszapfen von den Dachrändern. Sogar die dünnen
Zaunpfosten tragen eine lustige Schneeperücke.
Schnell werden die Schlitten und Skier aus den Kellern geholt. Alle
freuen sich darauf, im watteweichen Schnee herumtoben zu dürfen.
Jetzt kann man endlich wieder eine Schneeballschlacht machen
oder sich eine tiefe Schneehöhle schaufeln.
Der kleine Philip will unbedingt einen riesengroßen Schneemann
im Garten bauen. Keuchend vor Anstrengung plagt er sich, den
Schneemannbauch zu einer runden Kugel zu formen. Das ist gar
nicht so leicht.
„Hilf mir, bitte!“, ruft er seinem Kindergarten-Freund Andi zu.
Gemeinsam rollen sie die immer dicker werdende Schneekugel
durch den Garten zur Terrasse.
„Ihr müsst den Schnee richtig festdrücken!“ Philips großer Bruder
Christian ist endlich fertig mit Hausaufgabenmachen und stürmt
begeistert in den Garten. „Aber ihr dürft nicht zu stark klopfen,
sonst fällt alles auseinander.“
Christian hat schon viele Schneemänner gebaut und kennt sich aus.
„Unser Schneemann muss der größte und schönste werden, den es
auf der ganzen Welt gibt!“
Andi´s Wangen glühen vor Begeisterung.
Philip hat sich von seiner Mama einen alten Hut, einen ganz langen
Schal und einen stoppeligen Besen geben lassen. Und wenn der
Schneemann fertig ist, wird er ihm mit einer knubbeligen Karotte,
zwei dunkelbraunen Kastanien und einer knallroten Peperoni ein
lustiges Gesicht machen.
„Achtung, zweite Kugel im Anmarsch!“, ächzt Andi. Er schleppt
eine riesengroße Schneekugel, die so schwer ist, dass seine Knie
zittern. Seine Arme schmerzen, aber nur noch ein paar Schritte,
dann hat er es geschafft.
Die Mutter von Philip und Christian wickelt bunte Lichterketten um
die kleinen Bäumchen, die vor der Terrasse gepflanzt sind.
Lächelnd beobachtet sie die Kinder.
„Das wird ja ein gewaltiger Schneemann!“ Die Mutter klatscht
begeistert in die Hände. Bereitwillig hilft sie den Kindern, die zwei
Schneekugeln übereinander zu setzen.
Andi muss sich schon ein wenig strecken, damit er die dritte und
kleinste Kugel obendrauf stecken kann.
Alle kichern. Christian hat dem Schneemannkopf lustige, weit
abstehende Ohren angedrückt.
"Wenn ihr hernach mit dem Schneemannbauen fertig seid, dann
gibt´s Tee und Lebkuchen im Wohnzimmer", verspricht die Mutter.
"Und Oma´s Weihnachtsplätzchen - mmhh!" Philip hüpft begeistert
von einem Bein auf das andere.
"Darf ich die Kerzen am Adventskranz anzünden?", fragt Andi
eifrig.
"Ja, natürlich", schmunzelt die Mutter." Und ihr dürft auch eine
Geschichte aus dem Weihnachtsbuch aussuchen, die ich euch dann
vorlesen werde."
"Ja, ja, jaa!" Die Buben strahlen um die Wette.
"Die Advents- und Weihnachtszeit ist doch wirklich die
allerschönste Zeit im ganzen Jahr!"

Weitere Weihnachtsgeschichten von Traudl Wirsing:
Dorfweihnacht

Weihnachten

Diese Weihnachtsgeschichte für Kinder / Kleinkinder mit dem Christkind könnte Sie auch interessieren:
Weihnachtsgeschichte über das Christkind  von Stijn Streuvels


Kontakt
Link zu uns


Diese Seite über
das CHRISTKIND
könnte Sie auch interessieren:


persönliche
Christkind

Geschichte


Da spielt Ihr Kind die Hauptrolle :-)

Home